|| [AuZ] Board || [AuZ] Suche || [AuZ] Mitglieder || bei [AuZ] Registrieren || [AuZ] Login || Willkommen Gast!
[ english (powered by google) ] [ SERVER ] [ VIDEO downloads ] [ www.auz.at ] [ ts.auz.at ] [ db.auz.at ]

ASD und Zuckerl [AuZ] » Archiv » Brink Review » ThreadansichtThreadansicht

Autor Thread - Seiten: -1-
000
14.05.2011, 16:28 Uhr
Dragonsclaw2nd
VIP
LtCm / Lieutenant Commander

Avatar von Dragonsclaw2nd

Ich mache hier man nen neuen Thread auf, damit der alte Brink Thread mal zur Ruhe kommt. Also hier haben wir nen Review Thread in dem wir mal ein paar Meinungen zu Brink sammeln wollen. Dabei sollen hier nur persönliche Meinungen ausführlich gepostet werden und sonst nur Links zu professionellen Test zusammen getragen werden.
--
---------------------------------------------------------

The optimist believes, that this ist the best of all possible worlds. And the pessimist fears that it is true!
I'm the victim. God is a mean kid over an anthill with a magnifying glass, and I'm the ant. He could fix my life in five minutes if he wanted to, but he'd rather burn off my feelers, and watch me squirm!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
001
14.05.2011, 16:28 Uhr
Dragonsclaw2nd
VIP
LtCm / Lieutenant Commander

Avatar von Dragonsclaw2nd

Dann wollen fuerstin und ich direkt mal den Anfang machen
Brink Review von fuerstin und Drago:

Gameplay Singleplayer:
Hmm was soll man dazu sagen. Wir haben die Story nur angespielt und können daher nicht so viel dazu sagen. Es ist aber eigentlich nur eine Aneinanderreihung von Karten die storytechnisch grob miteinander verbunden sind. Wirklich Spaß macht es mit den Bots auch nicht, da diese sich zum Teil sehr doof anstellen und sich irgendwie immer wieder um die falschen Objectives kümmern (soll durch den aktuellen Patch optimiert worden sein). Die Challenges bringen einem die Spielmechaniken gut bei und schalten dazu alle Waffen frei und man kommt bis ca. Level 5-6. Insgesamt ist der Singleplayer maximal nen Training für den Multiplayer, aber alleine ist er keinen Kauf wert.

Gameplay Multiplayer:
Hier geht es dann eigentlich richtig los. Bisher haben wir kaum gespielt weil wir nicht genug Zeit hatten. Daher nur ganz kurz: Es kommt wie bei ETQW darauf an, dass die Leute zusammen arbeiten. Bei maximal 8 Spielern pro Team ist es natürlich umso tragischer wenn ein paar nichts fürs Team bzw. den Kartenfortschritt tun. Mehr dazu wenn wir mehr gespielt haben und es ein paar Leute gibt, die wissen was sie tun
Noch eine Sache: Für Koop muss man Ports weiterleiten. Die meisten bekommen es hin, unser Router mag das gar nicht und daher sind wir beim Koop aufs Lan beschränkt :P

Steuerung:
Die Steuerung ist ganz Shootertypisch und kann vollständig individualisiert werden. Sie bietet keinerlei Überraschungen in positivier oder negativer Weise. Aber da ist noch SMART: Es ist in der Tat einzigartig (für einen Shooter) und bietet einige interessante Spielweisen. So kann man Gegner von den Beinen fegen, wenn man unter ihnen her rutscht. Über kleinere Hindernisse kann man ohne Probleme hinweghechten und an einige Stellen kann man sich auch an mannshohen Kanten hochziehen. Aber das klappt nicht überall. So kann man nicht auf den Roboter oder die Commandposts draufklettern. Das ist zwar spielerisch nicht schlimm, aber eben doch inkonsequent. Viel schlimmer ist da das man bei einigen Stellen das Gefühl hat, dass man da doch hochkommen müsste, aber man klatscht davor immer wieder gegen die Wand. Da ist die Reichweite von SMART nicht gut einschätzbar oder es ist nur an speziellen Stellen möglich. Ohne SMART sind die Sprünge als solche kaum zu bezeichnen und wirken fast schon lächerlich schwächlich. Wieder spielerisch nicht tragisch, aber es wirkt wieder nicht zu Ende gedacht. Die unterschiedlichen Gewichtsklassen beeinflussen zwar die Waffenauswahl, aber wir hatten beide das Gefühl, dass sie sich spielerisch zu gering unterscheiden.

Technik:
Wie wir schon berichtet haben gibt es einige Bugs. Ob es die Linien bei AMDs 48xxer Grafikkartenserie sind, oder die anderen Bugs die im Forum aufgelistet sind. Da hat die Qualitätssicherung anscheinend nur auf einem System getestet. Weder AMD Graks noch Mulit-GPU oder Multi-Monitor waren dabei und dementsprechend sind mit diesen Konfigurationen auch Probleme aufgetreten. Allerdings bringt der erste Patch hier schon Verbesserungen mit sich die zeigen, wie das Spiel sein kann. Im Allgemeinen läuft das Spiel bisher ganz gut und es ist behindert den Spielspaß nicht über die Maßen.

Sound und Grafik:
Die Waffen unterscheiden sich vom Sound her extrem. Auch die verschiedenen wählbaren Stimmen sind (in der englischen Version) schön unterschiedlich und auch die restlichen Spielsounds wirken sehr passend. Hier gibt es also keinen Grund zu meckern. Die Grafik ist natürlich Geschmackssache. Entweder man mag diesen übertriebenen Stil oder eben nicht. Wir finden er passt gut zum Spiel und ist vor allem in sich stimmig. Allerdings gibt es hier und da doch Dinge die man bemängeln kann. Gerade niedrig aufgelöste Texturen die einem immer wieder begegnen sind einfach ärgerlich. Im Allgemeinen will Brink kein Crysis sein und das ist es eben auch nicht. Die Systemanforderungen sind im Moment noch nicht final zu beurteilen, weil sich allein beim ersten Patch schon einiges getan hat. Das muss man einfach mal abwarten.

Fazit:
Zuerst einmal die wichtigste Aussage: Ein Kauf lohnt sich. Wenn man nicht gerade nach einem Kill/Death Ratio sucht und nach einem Deathmatch Modus fragt bekommt man genau das was man erwartet. Ein sehr gutes Teamplay und Objectiv geprägtes Spiel wie ETQW mit einem eigensinnigen aber stimmigen Grafikstil und einem innovativen Bewegungssystem. Wenn wir uns auf eine Bewertung in Zahlen hinreißen lassen, würde Brink wohl 4 von 5 Punkten bekommen.
--
---------------------------------------------------------

The optimist believes, that this ist the best of all possible worlds. And the pessimist fears that it is true!
I'm the victim. God is a mean kid over an anthill with a magnifying glass, and I'm the ant. He could fix my life in five minutes if he wanted to, but he'd rather burn off my feelers, and watch me squirm!

Dieser Post wurde am 14.05.2011 um 16:29 Uhr von Dragonsclaw2nd editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
002
15.05.2011, 09:18 Uhr
Wanda
VIP
Maj/ Major

Avatar von Wanda

na das iss doch mal eine aussage! THX Fuerstin & Drago! ! !
--
Nach eienr Stidue der Cmabridge Uinverstiaet, ist es eagl in wlehcer Reiehnfogle die Bchustebaen in Woeretrn vokrmomen. Es ist nur withcig, dsas der ertse und lettze Bchusatbe an der ricthgien Stlele snid. Der Rset knan total falcsh sein und man knan es onhe Porbelme leesn. Das ist, wiel das mneschilche Geihrn nciht jeden Bchustbaen liset sodnern das Wrod als gaznes.

mfG Wanda
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
003
15.05.2011, 10:22 Uhr
fuerstin
VIP
1Sgt / First Sergeant



Ich füge noch hinzu: Meine typische Taktik zum Auftrag hinzurennen und für ne Sekunde etwas zu machen bevor man abgeschossen wird funktioniert hier nicht so gut. Da wird man schon weit vorher abgeschossen
Und die Karten wirken erstmal wesentlich komplexer und selbst nach mehrmaligen spielen verlaufe ich mich ständig
Insgesamt aber wieder sehr spaßig, wenn man Leute im Team hat, die wissen was eine Klasse ist und was Aufträge sind. Ich habe gestern Ne Runde gegen Drago und 1nSaNitY gespielt. Da war ich leider häufig die Einzige mit der richtigen Klasse für den entsprechenden Auftrag. Aber ich denke mit der Zeit werden auch die anderen Spieler wissen, was zu tun ist
Hinterher haben wir noch gemeinsam in einem Team gespielt, da hat es richtig gut geklappt.
--
"Some cause happiness wherever they go, others whenever they go."
"ich bin nur für das verantwortlich, was ich sage - nicht dafür, was Du verstehst!"
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
004
15.05.2011, 22:13 Uhr
exd
VIP
1Lt / First Lieutenant

Avatar von exd

wie siehts mit der geschwindigkeit aus?
qw gefühl?
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
005
16.05.2011, 06:57 Uhr
Dragonsclaw2nd
VIP
LtCm / Lieutenant Commander

Avatar von Dragonsclaw2nd

Es geht wesentlich schneller als ETQW, wird dabei aber nicht hektisch.

Das QW Gefühl kommt nur auf, wenn man mit Noobs spielt und keiner die Objectives macht. Da es aber komplett ohne Fahrzeuge, einzunehmende Spawnpunkte auskommt und die Maps auch viel kleiner sind erinnert es mich zu entfernt an QW (was aber nicht negativ gemeint ist).
--
---------------------------------------------------------

The optimist believes, that this ist the best of all possible worlds. And the pessimist fears that it is true!
I'm the victim. God is a mean kid over an anthill with a magnifying glass, and I'm the ant. He could fix my life in five minutes if he wanted to, but he'd rather burn off my feelers, and watch me squirm!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
006
16.05.2011, 07:17 Uhr
fuerstin
VIP
1Sgt / First Sergeant



Ich finde der größte Unterschied zu ETQW sind auch die maps (logisch ). Speziell, dass gefühlt mehr Innenareale da sind und selbst die Areale, die unter freiem Himmel statt finden, haben so gut wie immer hohe Mauern und Gänge, sodass man selten wirklichen Weitblick hat. Wobei es für brink schon weite Areale gibt, nur eben nicht so weit und offen wie noch in ETQW. Alles eben irgendwo auch an die Reichweite der Waffen angepasst, dementsprechend passt das im Spiel auch gut zusammen.
--
"Some cause happiness wherever they go, others whenever they go."
"ich bin nur für das verantwortlich, was ich sage - nicht dafür, was Du verstehst!"

Dieser Post wurde am 16.05.2011 um 07:19 Uhr von fuerstin editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
Seiten: -1-     [ Archiv ]  



ASD und Zucker [AuZ]

powered by ThWboard 3 Beta 2.84-php5
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek
Addons by Moritz Böhm